AK 30 Herren / 4. Ligaspieltag

AK 30 I

Es war von Beginn an der Saison absehbar, dass sich die AK 30 I mit dem Hamburger GC um den Gruppensieg auseinandersetzen würde. Wir konnten am ersten Spieltag unseren Heimvorteil nutzen und eine Führung von 4 Schlägen herausarbeiten. Am 2. Spieltag hatten die Falkensteiner ihr Heimspiel und belegten Platz 1 mit 7 Schlägen Vorsprung.

Am 3. Spieltag im GC HH-Holm konnten wir mit Alexander von Negelein, Alexander Dening, Christopher Koch, Heiko Wittenfeld, Karlheinz Noldt und Mats Jessen den Rückstand ein klein wenig von 3 auf 2 Schläge reduzieren.

Der 4. Spieltag am letzten Wochenende musste nun die Entscheidung über den Gruppensieg bringen. Im GC St. Dionys boten sich erstklassige äußere Bedingungen, was sowohl das Wetter als auch die Platzbedingungen betraf.

Alexander von Negelein, Alexander Dening, Christopher Koch, Heiko Wittenfeld, Mats Jessen und Sven Trulsen benötigten 10 Schläge weniger als unsere Kontrahenten aus Falkenstein, was den Gruppensieg mit 8 Schlägen Vorsprung besiegelte.

Dieser Platz 1 in der Gruppe bedeutet nun, dass das eigentlich gesteckte Ziel, die Qualifikation für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften AK 30 am 23./24.09. im Hamelner Golfclub mit sehr großer Wahrscheinlichkeit erreicht worden ist. Zu diesem Etappenziel möchte ich dem gesamten Kader sehr herzlich gratulieren.

Ein großer Dank geht an unseren Coach Stuart McGregor, der uns durch die Trainingseinheiten in Form gebracht hat.

 

AK 30 II

Auch unsere zweite Mannschaft spielt eine hervorragende Saison und steht in der Tabelle der 3. Liga an erster Stelle.

Am 3. Spieltag im GC Lutzhorn konnten Alexander Kowalewski, Andreas Iken, Christoph Deneke, Michael Specht, Marc Riewe und Stephen Chmielewski den Vorsprung auf Platz 2 um 23 Schläge ausbauen.

Der 4. Spieltag, der im GC Buxtehude stattfand, ließ die Hausherren den Tagessieg erringen und sie konnten damit den Rückstand auf Platz 1 um 15 Schläge verringern.

Brian Wolinsky, Andreas Iken, Michael Specht, Stephen Chmielewski, Michael Timm und Klaus Schade belegten Platz 2 und führen die Tabelle weiterhin mit 29 Schlägen Vorsprung an.

Auch hier möchte ich Florian Jahn danken, der den Kader AK 30 II betreut.

 

Kai Witte 19.06.2017