HMM AK30 Pinnau

Bei widrigen Wetterverhältnissen konnten unsere Damen die Silbermedaille und die Herren die Bronzemedaille erspielen.

Die Damen setzten sich im Halbfinale mit 6:0 Punkten gegen Holm durch und waren für eine Überraschung gegen die Falkensteiner Damen bestens vorbereitet. Im Finale wurden die Vierer dann leider knapp verloren. Die Einzel waren mit 2:2 ausgeglichen. Am Ende reichte es für Stephanie Burschberg, Ulrike Denkner, Tini Donath, Charlotte Stojan, Wiebke Voss und Isabel-Iginia von Wilcke zur Vizemeisterschaft.

Die Herren konnten sich gegen Ahrensburg mit 5:0 Punkten souverän durchsetzen. Im Halbfinale wartete der Gastgeber Pinnau. Hier kam es dann allerdings zu einer faustdicken Überraschung. Mit dem letzten Putt am 18. Loch wurde das Match mit 2:3 verloren. Bei vier Einzeln und einem Vierer in den Vorrunden kann das leider passieren. Stuart McGregor fand die passenden Worte und so ging es am Sonntag mit vollem Einsatz gegen Treudelberg um Platz 3. Nach den Vierern lagen die Herren 1:2 Punkte zurück. Von den Einzeln konnten dann aber noch 4 gewonnen werden, so dass es am Ende für Alexander Dening, Christoph Deneke, Andreas Iken, Mats Jessen, Christopher Koch, Alexander Kowalewski, Alexander von Negelein, Sven Trulsen und Heiko Wittenfeld zur Bronzemedaille reichte.

Ein besonderer Dank geht an unsere beiden Trainer Andy Jolly und Stuart McGregor.

Wir gratulieren beiden Mannschaften zu dieser Leistung.

ST

03.07.2017