Zwischenbericht der AK 30/50/65 Damen- und Herrenmannschaften

AK 50 Damen

AK 50 Herren

Liebe Mitglieder,

gerne möchten wir Sie auf dem Laufenden halten, was die Ergebnisse unserer starken AK 30/50/65 Mannschaften angeht.

Die ersten zwei bzw. drei Spieltage liegen schon wieder hinter uns.
Alle Mannschaften sind mit guten bis sehr guten Ergebnissen in die neue Saison gestartet.
Als neuen Anreiz in dieser Spielzeit, gilt es sich neben den Finals in Hamburg, auch für die Bundes-Finals zu qualifizieren.
Die Damen und Herren der AK 50 und 65 führen zur Zeit in Ihren jeweiligen Ligagruppen.
Die Damen AK 30 liegen auf Platz drei und die Herren AK 30 belegen Platz zwei auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Am kommenden Wochenende geht es schon wieder weiter, also Daumen drücken…

KR


AK 50 Herren

Unsere AK 50 hat sich im Ligaspiel auf der Anlage des Hamburger GC wieder von ihrer besten Seite gezeigt.

Mit 13 Schlägen Vorsprung, durch 5 Runden von 72-79 Schlägen, haben wir den ersten Platz belegt.
Unser Vorsprung nach dem dritten Spieltag beträgt nun 25 Schläge. Herausragend war die PAR-Runde, von Karlheinz Noldt, dem frisch gekürten deutschen Meister AK 65.
Lieber Karlheinz im Namen aller Deiner AK 50 Mannschaftsmitglieder, sowie Stuart McGregor, dem Trainer der AK 50 nochmals unsere allerherzlichsten Glückwünsche zu diesem großen Erfolg.
Kai Roggenbau hat sich mit einem 6.Platz sehr beachtlich geschlagen. Auch hier unsere allerherzlichsten Glückwünsche zu diesem Erfolg!

RK


AK 50 Damen

Der 3. Spieltag der AK 50 führte uns nach Falkenstein mit einer sommerlichen Wettervorhersage von 28 Grad Celsius.
Nach den Herren starteten für die Wendlohe Tini Donath, Ulrike Denkner, Martina Griefahn und Andrea Pflugmacher. Der Platz präsentierte sich in einem besseren Zustand als vor zwei Wochen, als die AK 30 den Platz spielte. Lediglich 2 Grüns waren noch von Pilz befallen, noch nicht so schnell wie gewünscht, aber gut spielbar.
Wir gewannen mit Ergebnissen von 79, 80 und 88 einen Schlag vor den Gastgebern. Der Grundgedanke dieser Wettbewerbe ist das sportliche Miteinander der Mannschaften und der Wettkampf. Möge der Bessere gewinnen. Aber bei all dem sollten alle Spieler Spaß am Golfspiel und am Fighten haben. Die Wendlohe führt mit zehn Schlägen vor dem HGC. Wir werden alles tun, um den Vorsprung auszubauen.

UD

29.05.2017